""
close

  • Meinem Vaterland, der Republik Polen treu sein

     

  • KONSULARGEBÜHREN

  •  

    Wie die Konsulargebühren und in welcher Höhe vom Konsul erhoben werden, regelt die Verordnung des Außenministers vom 23. April  2013 über die Konsulargebühren (GBl. Nr. 156, Pos. 1530 m.sp.Ä.). Die Gebühren sind gleich bei der Passbeantragung bar an der Kasse zu entrichten.

     

    Die Konsulargebühren betragen:

     

    Für die Annahme des Antrags und

     

    die Ausgabe des 10-jährigen Reisepasses

    110 EUR

    die Ausgabe des 5-jährigen Reisepasses für den Minderjährigen

    35 EUR

    die Ausgabe des vorläufigen Reisepasses für die Zeitperiode der Erwartung

    auf den 10-jährigen oder den 5-jährigen Reisepass

    15 EUR

    die Ausgabe des vorläufigen Reisepasses für andere Zwecke als der Erwartung

    auf den 10-jährigen oder den 5-jährigen Reisepass

    40 EUR

    die Ausgabe des 10-jährigen Reisepasses als Ersatz bei vom Besitzer verschuldeten

    Verlust oder Beschädigung

    330 EUR

     

    Eine Ermäßigung ´der Gebühr steht den Schülern und Studenten bis zum 26. Lebensjahr sowie den Rentnern, Invaliden, deren Ehepartnern, den sie ausschließlich den Lebensunterhalt gewähren, den Kriegsveteranen und den Empfängern einer ständigen Sozialhilfe zu, die sich ihrem Status entsprechend ausweisen können.

     

    Gratis werden Reispässe ausgestellt für Personen, die zum Zeitpunkt der Beantragung das 70. Lebensjahr vollendet haben sowie für Personen, die ihren Reisepass wegen technischer Mängel austauschen müssen.

     

     

    Print Print Share: